In diesem Blog sammele ich meine Kosmetikbesprechungen, die ich in meinem Hauptblog
Kochen mit Carmen veröffentliche.



Freitag, 14. Juni 2013

Yves Rocher Sommersaison 2013


Ich habe mir folgende Sommersaisonprodukte von Yves Rocher gekauft:

Monoi de Tahiti Dusch-Shampoo Lagune (Produktnummer 25364)
Retropical Dusch-Shampoo (Produktnummer 70520)
Protectyl Végétal Après Soleil Gel (Produktnummer 14097)

Monoi de Tahiti kommt für meine Nase zunächst eher mit einer Art Bubble Gum-Geruch daher, entfaltet sich aber auf der Haut oder im Badewasser schon tropisch duftend. Es wird vom Hersteller als Duschgel und Haarshampoo klassifiziert, also habe ich, mutig voran, auch meine Haare damit gewaschen.

Auf meiner Haut verhält sich das Produkt unauffällig und ohne irritierende Beanstandungen, es schäumt so, wie ich die Duschgele von Yves Rocher gewöhnt bin, sanft und cremig, ohne ölig zu sein. Als Haarshampoo hinterlässt es nachhaltig den Lagunen-Geruch, ich habe es ein paar Minuten einwirken lassen, um die pflegenden Stoffe ins Haar zu bekommen. Hat auch geklappt, ich habe keine Unterschiede zu meinem üblichen Shampoo feststellen können.

In Protectyl Végétal ist der Bubble Gum-Geruch noch ein bisschen stärker ausgeprägt. Es passt vom Duft her besser zu Monoi de Tahiti als zu Retropical. Das Körpergel ist nicht so gelig, wie ich es gerne gehabt hätte. Im Sommer benutze ich gerne Körpergel zur täglichen Körperpflege, weil ich bei heißen Temperaturen keinen Lotionsfilm auf der Haut haben möchte. Es ist gar nicht so einfach, so ein Gel zu bekommen, da habe ich bei Yves Rocher natürlich sofort zugegriffen. Protectyl Végétal ist eher eine Mischung aus Gel und Lotion, trägt aber nicht auf und hinterlässt keinen für mich erkennbaren Film. Das Produkt kann also das, was ich von ihm erwartet habe.

Retropical hat im Namen auch Shampoo, soll aber wohl nur ein Duschgel sein. Es unterscheidet sich auf der Haut nicht von Monoi de Tahiti, wahrscheinlich kann man sich also auch die Haare damit waschen. Es riecht blütenlastiger also Monoi de Tahiti, der Bubble Gum-Geruch fehlt.

Ich bin mit allen drei Produkten zufrieden, sie werden mir die Tropen ein bisschen nach Hause bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen